Background Image
Previous Page  5 / 54 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 54 Next Page
Page Background

3

Partitur statt

Paukenschlag

Hilft Trommeln? Ist die große Pauke wirklich die letzte

Antwort? Wer im großen Orchester um die Aufmerk-

samkeit des Publikums mitspielen will, muss laut

sein, um aufzufallen. Und zwar nicht nur einfach laut,

sondern lauter als die anderen. Auf den richtigen Ton

kommt es dabei längst nicht mehr an.

Viele Jahre beherrschte diese „Orchestrierung“ das

Verständnis von Kundenkommunikation. Eine Einbahn-

straße: Einer brüllt, der andere hält sich die Ohren zu.

Dieses Ohrenzuhalten hat viele Facetten: Banner und

Pop-up-Fenster werden automatisch weggeklickt, weil

sie einfach nur stören; Prospekte landen unbeachtet in

der Altpapiertonne; bei TV-Werbeblöcken wird auf den

nächsten Kanal weitergeswitcht.

Als Reaktion auf diese Entwicklung wird Kommunika-

tion mit Kunden gerade neu definiert. Der Inhalt rückt

in den Vordergrund, die Töne werden leiser, ergeben

aber ein Musikstück. Partitur statt Paukenschlag. Im-

mer mehr Unternehmen verlagern Teile ihrer Marketing-

Budgets in intelligente Corporate-Publishing-Produkte,

vom Kundenmagazin über Fan-Blogs bis zu Mitarbeiter-

zeitungen. Und immer steht der Inhalt im Mittelpunkt.

„Content is King“ wird vom Schlagwort zur Realität.

Um Inhalte gut und spannend aufzubereiten und zu

erzählen, bedarf es professioneller Partner. Im Forum

Corporate Publishing (FCP) haben sich Verlage und

Agenturen zusammengetan, die auf diesem Gebiet

jahrelange Erfahrung haben und höchste Qualitäts-

maßstäbe an ihre Arbeit anlegen. Zu diesem Qualitäts-

anspruch gehört auch, über neueste Trends im Content

Marketing und Corporate Publishing zu informieren.

Dies geschieht mit diesem Magazin. Der Titel „Inhalt“

ist gleichzeitig das Programm. Und weil es auf den In-

halt ankommt, sind alle Trends mit aktuellen Beispielen

illustriert. Konkret, spannend, hilfreich – so wie gutes

Corporate Publishing sein muss.

Viele Freude beim Lesen wünscht

Christine Starmühler

Vorstand FCP Österreich

E D I T O R I A L

1

9

3

I M P R E S S U M

Herausgeber:

Die Corporate-Publishing-

Agenturen des FCP Österreich:

Albatros Media, Corporate Media

Service, Egger & Lerch, Jager PR,

RG Verlag, Starmühler Agentur &

Verlag, Styria Multi Media

Corporate, Verlagsgruppe News,

Weekend Verlag

Chefredakteur:

Arne Johannsen

Lektorat:

Susanne Spreitzer

Grafik:

Egger & Lerch

Corporate Publishing

Fotos:

Klaus Vyhnalek

(S.3)

,

Michael Krebs (S.5, 8, 18,

22, 26, 31, 32, 37, 48); Raphael

Lugassy (S.47); Shutterstock:

Alix Kreil (S.3, 4) Triff (S.3), Axel

Lauer (S.9), Graphic design (S.11),

Anneka (S.17), Kucher Serhii (S.40);

Getty Images (S.22);

Bildbearbeitung:

Michael Krebs, Egger & Lerch

Druck:

NP Druck, St. Pölten

Medieninhaber:

Forum Corporate Publishing,

www.forum-corporate-publishing.de

In Österreich vertreten durch

Starmühler Agentur und Verlag,

1010 Wien, Schellinggasse 1,

Tel. +43-1-96 13 888,

www.starmuehler.at

Ausgabe 1/Oktober 2014

Offenlegung gemäß § 25

Mediengesetz:

Vertretungsbefugte Organe:

Michael Höflich,

Christine Starmühler

Grundlegende Richtung:

Fachinformation über

Corporate Publishing und

Content Marketing.

Werden Personenbezeichnungen

lediglich in einem Geschlecht

verwendet, so schließt dies das

jeweils andere mit ein.

5

6

8

2

4

7