Background Image
Previous Page  6 / 54 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 54 Next Page
Page Background

4

MEDIEN & MILLIONEN

Corporate Publishing in Zahlen: Wer, wo, was und wie viel – das waren die zentralen Fragen, die das

Schweizer Marktforschungs- und Marketingberatungsinstitut zehnvier Kommunikationsverantwortlichen

von Unternehmen im deutschsprachigen Raum stellte. Die Antworten belegen die steigende Bedeutung

von inhaltsbezogener Kommunikation. Die Investitionen in Corporate Publishing steigen stark, längst

ist dieser Bereich auf Augenhöhe mit Werbung und PR. Und die Bedeutung von Kundenmagazinen,

Newsletters, Corporate Blogs & Co. wird weiter zunehmen. Kurz gesagt: Content takes the lead.

5,8

investieren Unternehmen

im deutschsprachigen

Raum in inhaltsgetriebene

Kommunikation, ein Plus von

23 Prozent gegenüber 2012.

M I L L I A R D E N E U R O

aller Unternehmen nutzen für ihr Content Marketing mehr

als einen Verbreitungskanal, agieren also crossmedial.

70 Prozent sind überzeugt, dass crossmediales Corporate

Publishing in Zukunft wichtiger wird.

53

P R O Z E N T

M E H R

B E K A N N T H E I T

B E S S E R E S

I M A G E

S TÄ R K E R E

K U N D E N B I N D U N G

sind die Hauptmotive

von Unternehmen,

in inhaltsgetriebene

Kommunikation zu

investieren.

I N H A LT E

S TAT T

S L O G A N S

– das sagen knapp

80 Prozent

der

Unternehmen: Sie

sind überzeugt, dass

ihre Kommunikation

in Zukunft mehr

über Inhalte als über

klassische Werbe­

botschaften stattfindet.

F A C E B O O K

V O R

T W I T T E R

lautet die Reihenfolge

bei den beliebtesten

Social-Media-Plattfor-

men für inhaltsgetrie-

bene Kommunikation.

Dahinter folgen

YouTube und Xing.

N E WS L E T T E R

und eigene Webseiten

sind die am häufigsten

eingesetzten digitalen

Medien für Corporate

Publishing. Jedes

zweite Unternehmen

nutzt diese Form

der Kommunikation.

Das größte Plus gab

es bei der Nutzung

von Apps (+ 11 Prozent)

und bei Social Media

(+ 8  Prozent).